Panzer-Opferstock

 Der Opferstock bietet optimale Sicherheit durch eine doppelte Wandstärke

seines Stahlpanzers an der Seite. Er besteht aus zwei ineinandergeschobenen

Röhren, die jeweils auf einer Seite verschlossen sind. Hierdurch ist der Stahlpanzer

von 5,5mm an den Seiten doppelt, d.h. 11mm dick.

 

Der Opferstock lässt sich durch drehen der Vorderfront öffnen.

Das Geld wird zusammen mit dem Vorderteil in der inneren Röhre

herausgenommen.

 

Das im Inneren des Opferstockes befindliche Schloss, dass von außen nicht erreichbar ist,

kann nur mit einem Spezial-Sicherheitsschlüssel geöffnet werden und bleibt für jedermann

unsichtbar.

Der Opferstock ist innen mit einer mechanischen Diebstahlsicherung versehen, einer Art

„Münzabstreifgabel“, die in Verbindung mit dem mitgelieferten Sicherheitsmagneten verhindert, dass das Geld mit Hilfe eines Hakens (Münzangel) oder mit anderen Hilfsmitteln,

wie Klebstoff, Klebeband, Kaugummi, usw., herausgeholt werden kann.

 

Beschreibung:

-Form: zylindrisch

-Durchmesser: 17cm

-Tiefe: 11cm

-Gewicht: 5,65 KG

-Farbe: schwarz

 

Besonderheiten:

-innenliegendes Stahlschloss

-doppelte, 11cm breite Stahlseitenwand

-angeschweisster Kreuzgriff aus Metall

-zwei Spezialschlüssel

-Sicherheitsmagnet

-Münz-Abstreifgabel

-zwei 8mm lange, kräftige Montageschrauben mit Dübeln

.

.

.